Kinderschutz-Blog

Das Schutzkonzept als Gewinn für die Organisation

Schutzkonzepte von denen hier die Rede ist, wenden sich gegen Missbrauch an Kindern innerhalb von Einrichtungen und Organisationen, d.h. in KiTas, Sportvereinen, Schwimmschulen, Heimen, Schulen etc. Überall dort, wo sich Kinder aufhalten und betreut werden kann es Erwachsene geben, die ihre Machtposition gegenüber den Kindern oder Jugendlichen ausnutzen. 

Es kann zu Übergriffen auf Kinder ...

Ein Schutzkonzept ist Prävention und Krisenplan

Es schützt die Kinder von Ihnen betreuten Kinder, weil Sie sich in Ihrer Organisation mit folgenden Fragen beschäftigen:

Möchte das Kind von mir berührt werden, was tut ihm gut? Was mag es nicht? Was braucht es in diesem Moment? Welche Rechte hat es? Was begünstigt Gewalt?

Dadurch nehmen alle Beteiligten und Engagierte feinfühliger wahr, was Kinder brauchen und wo persönliche und pädagogische Grenzen sind...

Erziehung, Macht, Gewalt

Seit November 2000 gibt es in Deutschland das Gesetz zur Ächtung von Gewalt in der Erziehung. Seitdem hat sich viel getan in Sachen Kinderschutz und viel ist noch zu tun. Zwar herrscht unter den meisten Eltern Einigkeit darüber, dass Kinder nicht systematisch geschlagen werden dürfen und trotzdem passiert es noch so oft. Kinder werden auch angeschrien und seelisch verletzt. Ganz oft aus elterlicher Überforderung und dem fehlenden Wissen über Alternativen...

Kultur der Achtsamkeit

Das Fazit meines vorangegangenen Artikels ist, dass die Verantwortung für einen wertschätzenden und förderlichen Umgang mit Kindern bei den Erwachsenen liegt, die mit den Kindern in Beziehung treten. Das gilt für jede einzelne Fachkraft, jedes betreute Kind und jeden einzelnen Kontakt zwischen ihnen.

Liegt das Handeln jeder Person in ihrer eigenen Verantwortung, so trägt auch die Organisation als Ganzes und im Speziellen vertreten durch deren Leitung eine Verantwortung ...

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christin M. Pontius Impressum Datenschutz

Anrufen

E-Mail