Workshops

Wenn Sie sich für Kinder und Jugendliche engagieren kennen Sie sich nicht nur in Ihrem Fachgebiet aus. Die Kinder bringen allerlei andere Themen mit. Nur, wenn Sie ständig dazu lernen, können Sie Kinder gut begleiten.


Als Erzieher/innen, (sozial)pädagogische Fachkräfte, Führungs- und Leitungskräfte, (ehrenamtliche) Gruppenleiter/innen, Übungsleiter/innen, Trainer/innen, Lehrkräfte und Eltern fällt es Ihnen einfacher Kinder zu stärken und zu schützen, wenn Sie darüber Bescheid wissen,

  • wie sich Kinder entwickeln,
  • wie sich kindliche Sexualität von der Erwachsener abgrenzt,
  • was eigentlich eine „Kindeswohlgefährdung“ ist,
  • wie Sie mit einer (vermuteten) Kindeswohlgefährdung umgehen,
  • welche Formen von Gewalt Kinder erleben,
  • was sexuelle Gewalt mit Kindern macht und wie es überhaupt dazu kommt,
  • was Gewalt mit Teenager-Beziehungen zu tun hat,
  • warum Kinder sich wohl fühlen und vertrauen müssen, um sich entwickeln und lernen zu können,
  • wie Sie Kinder schützen und unterstützen können und
  • wie Sie respektvoll miteinander reden können.

Veranstaltungen zu diesen Themen tragen dann meist Stichwörter im Titel, wie "Psychosexuelle Entwicklung", "§8a SGB VIII", "Gewalt in jungen Paarbeziehungen", "Bindung", "Kommunikation" oder "Beratung".

 

Neues erfahren Sie und Ihre Engagierten schnell in einem Vortrag. Im Workshop können Sie es auch vertiefen und üben. Wie wollen Sie dazulernen?

Lernbeispiele aus 2018

 

“Schutzkonzepte für Organisationen”

In den offenen Workshops lernen die Teilnehmer/innen,

  • wie strategisch Täter/innen vorgehen um Kinder sexuell zu missbrauchen,
  • wie sie Kinder schützen und stärken können und
  • wie sie ihre Organisation durch ein Schutzkonzept zu einem “Schutz- und Kompetenzort” (J.-W. Rörig) machen.

“Erste Liebe – Harte Hiebe”
Nach dem Vortrag wissen die Zuhörer/innen,

  • welche Formen von Gewalt es in Teenager-Beziehungen gibt,
  • wie es dazu kommt, das Jugendliche ihre Liebsten verletzten,
  • warum manche Jugendliche immer wieder Gewalt erleben,
  • wie Erwachsene Teenager dabei unterstützen können gleichbereichtigte und wertschätzende Beziehungen zu führen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© Christin M. Pontius Impressum Datenschutz

Anrufen

E-Mail